Applus+ around the world
Close Countries Panel
Close Divisions Panel
Applus+ ABTEILUNGEN
Abteilung Energie und Industrie
Industrielle Inspektionen und Umweltprüfungen, Zuliefererkontrolle, technische Unterstützung, zerstörungsfreie Prüfungen (ZfP) und technisches Personal für alle Industriezweige.
Logo RTD Logo VELOSI Logo NORCONTROL Logo Intec Logo K2
Logo Ingelog Logo JAN Logo Kiefer Logo Novotec Logo NRay
Logo PTJava Logo Skc Logo XRay Logo Qualitec
Abteilung Laboratorien
Prüfungen und technische Konzepte für die Produktentwicklung. Multidisziplinäre Labore. Konformitätsprüfungen und Produktzertifizierung. Systemzertifizierung
Logo Applus Laboratories Logo Applus Certification
Abteilung Automobilindustrie
Technische Fahrzeugkontrollen und Lösungen für die weltweite Kontrolle von Schadstoffemissionen
Logo Applus Automotive Logo Applus ITVE Logo NCT Logo Applus Bilsyn Logo K1
Logo Technologies Logo ITVs Logo Riteve
Abteilung IDIADA
Design, Technik, Prüfung und Homologation für die internationale
Automobilindustrie 
Logo Applus IDIADA
News

Erster Terminal nach den neuen VCPS 2.2-Spezifikationen von Applus+ erfolgreich getestet

04/07/2017
Die neue Visa-Spezifikation für Akzeptanzgeräte ändert sich auf vielfältige Art – die Hersteller müssen das berücksichtigen.
Applus+ Laboratories hat das erste Akzeptanzgerät nach der neuen Version 2.2 der VCPS-Spezifikation von Visa getestet: ein mPOS für kontaktloses Bezahlen. Alle Testkampagnen wurden von China aus, vom Applus+ IT-Labor in Schanghai geleitet. Applus+ führte sowohl die erste Testkampagne zur Qualitätssicherung (Debugging) als auch die offizielle Typenzulassungsprüfung durch.
 

Wichtige Änderungen in der neuen VCPS-2.2-Version Spezifikation für Akzeptanzgeräte und deren Prüfplan 2.2a

Im Oktober 2016 gab Visa offiziell die Veröffentlichung des neuen Testplans für Produkte nach den Spezifikationen für kontaktlose Zahlungen in der Version 2.2a bekannt. Mit der Vorgängerversion (2.1.3) kompatible Produkte lassen sich weiterhin nach dem bisherigen Testplan prüfen. Die wichtigste Änderung dieser neuen Spezifikationsversion liegt in der fehlenden MSD-Kapazität, ebenfalls beeinflussen jedoch zusätzliche technische Änderungen die Terminalentwicklung. .
Bedeutende Änderungen bestehen auch hinsichtlich des Testprozesses. Jetzt fällt ein einziges Produkt, das die drei Modi unterstützt (nur online, nur offline und online-/offline-fähig), unter einen einzigen Zertifizierungsprozess. Nach der alten Version der Spezifikation musste jeder Modus separat zertifiziert werden. Dank der Neuerung können Entwickler Terminals mit mehreren Modi schneller auf den Markt bringen.
 

Erleichterter Übergang zu neuen Spezifikationen

Als kompetentes Testlabor kann Applus+ Entwickler über die Auswirkungen von Spezifikations- und Testplanänderungen beraten und sie bereits vor einer QS-Evaluierung (Debugging) unterstützen, damit Zertifizierungsprobleme vermieden werden. Uns gehören von Visa anerkannte Laboratorien in China und Spanien sowie Handelsbüros in den USA und Südkorea.
 
 
Sitemap